In seinem Buch „RuSaKeWe“ befasste sich Franz Firla 2008 mit den Mundarten des unteren Ruhrtals zwischen Ruhrort und Werden. Der Name des Buches leitet sich aus den Ortschaften Ruhrort, Saarn, Kettwig und Werden ab. Neben mundartlichen Texten präsentiert er auch Hintergrundwissen und ein kleines Platt-Wörterbuch zu jedem der vorgestellten Orte.

Diese Wörterlisten bilden den Grundstock für das hier vorgestellte Wörterbuch zur Werdener Mundart. Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, freut sich aber, wenn sie durch Ihre Vorschläge erweitert wird.

Manche Worte auf Waddisch Platt finden Sie hier in mehreren Schreibweisen. In der Regel werden sämtliche davon gleich ausgesprochen. Die Unterschiede rühren schlicht daher, dass es keine einheitliche Rechtschreibung des Plattdeutschen gibt, die sich durchsetzen konnte. Da sich die Sprache oft sogar von Straße zu Straße oder in früherer Zeit von Hof zu Hof deutlich unterscheiden konnte, gibt es manchmal auch gröbere Abweichungen in den Mundartwörtern. Wo genau in Werden welches Wort bevorzugt wurde, lässt sich im Einzelnen nicht mehr rekonstruieren.

Die Schreibweise, einen Dehnungsstrich nach einem Vokal zu schreiben (z. B. „Bee-in“), deutet an, dass der vorstehende Vokal lang gesprochen, also gedehnt wird.


Waddisch – Hochdeutsch

A

aale, aalendüngen
Aalscheppers„Jaucheschöpfer“
AalsscheppJaucheeimer an
Stange
aan, ahnan
ÄdErde
af, affab
allall
allermolallemale
allerwägenallerwegen
alltiedallzeit, immer
an’e, an dean der
anstohnanstehen, warten
asals
ÄteEssen
ätenessen
aukauch
aul, aultalt
aulealte(r)
aulenalter
AulerAlter
aunereandere(r)
AunereAnderer, Anderen
aunerenanderen
aunermoalandermal
auners, aunerschanders
även, äweneben
äver, äwwer, äweraber
avstuuvenabstauben
äweraber

B

BackenWangen, Backen
bäenbeten
bangbange, ängstlich
BaßstemmBassstimme
bäterbesser
bedeenebedienen
Bee-in, pl Bee-inBein, pl Beine
beedsbeide
beiidenbeiden
bergaanbergan
besbis
besorgebesorgen
BessenBesen
BessensteelBesenstiel
bestaultbestellt
bestemmtBestimmt
betsbeide
betschenbisschen
biebei
Billjett, pl BilljettsFahrschein, pl Fahrscheine
bimbeim
Blag, pl BlagenKind, pl Kinder
bleevblieb
blenkdenblinkte
blöitblüht
blosbloß
boald, bol, bollbald
böigdenbeugte
bös, bößbis
BoschWald, Busch
bößebüßen
bötschenbisschen
Boum, pl BöimBaum, pl Bäume
BoumastAst
Boumwottel, pl BoumwottelnBaumwurzel, pl Baumwurzeln
Box, pl BoxenHose
brachdbrachte
Bramballe, pl BramballenBrombeere, pl Brombeeren
BramballenstrüükerBrombeersträucher
brengen, brengtbringen, bringt
Broer, pl BröerBrüder
Brörken, pl BrörkesBrüderchen
bruuken, bruuktbrauchen, braucht
Buur, pl BuurenBauern

C

Clo, ClosettToilette

D

der
Daag, Dag, pl Daagen, DagenTag, pl Tage
dachd, dachtdachte
dagstags
dagsdroptags darauf
dämdem
dänden
dankdedankte
dankedanken
danzdentanzte, tanzten
datdas
dauntun
däuteschob
deden
deeistust
deeit, deiht, de-ittut
deiihtetat
demdem
dendem, der
Dengen, pl DengesDing, pl Dinge
detdieses
DeuwelTeufel
didir, dich
DierTier
dindein
dinnendeinen
do, doada
doabidabei
doagägendagegen
doanoadanach
doarounerdarunter
doavandavon
dobiedabei
dofördafür
DokterDoktor
dometdamit
DonnerwäerDonnerwetter
doottot
Dör, pl DörenTür, pl Türen
dörchdurch
DöresTheodor
dorindarin
dorobdarauf
DorpDorf
dorümdarum
dösediese, dieser
dösendiesen
dougetaugen
dountun
draandran
drachterhinten
drägentragen
dreddendritten
dreiden, dreiedrehten, drehen
dreiidrei
drenke, Drenketrinken, das Trinken
drenndrin
drog, dragetrug, tragen
dröimträume
dröktdrückt
drömdarum
Droope, DroppenTropfen, pl Tropfen
dropdrauf
drücke, Dröckendrücken d. Drücken
drügentrocken

E

eein, e-inein
EeindEnde
eeinemeinem
eeineneinen
eeinmoleinmal
ehneihnen
ehrihr
ehrenihren
EiickenbalkenEichenbalken
ekich
emim
enin, aber auch: ein
en’tin das, ins
en’ein der
enbrengeeinbringen
enemin einem
engekleddeingekleidet
engenommeeingenommen
enrievteinreibt
ErläwenErleben
erschteerste
esist
EselsgaatEselsgasse
etes

F

feelfiel
fengfing
Fensterschief, pl FensterschievenFensterscheibe, pl Fensterscheiben
fiefonachtzigfünfundachtzig
FieneresFeineres
FinsterFenster
Fläschken, pl FläschkesFläschchen, pl Fläschchen
fleegenfliegen
flitzflitzt
flottflötete, pfiff
Foot, Fot, pl Fööt, FötFuß, pl Füße
förfür
för’nfür ein
för’tfürs, für das
FotFuß
fottfort
fouhrenfuhren
FredenFrieden
FretzFritz
freut, freudenfreut, freute
froagdefragte
frögerfrüher
fröh, fröherfrüh, früher
FröindFreund
fröindlichfreundlich
FüerFeuer

G

gään, gängern
Gahten, pl GähtenGarten, pl Gärten
gantganz
garniksga rnichts
GaschteköönscheGerstenkörnchen
gäwegeben
geblewenegebliebene(r)
gebrachgebracht
gedreidegedrehte
gedröppeltgetröpfelt
geegrüßetgegrüßet
geeit, ge-ihtgeht
GeildGeld
gekoumegekommen
geläwtgelebt
gemäklichhier: sicher
geng, gengenging, gingen
genoggenug
gerägentgeregnet
GeresAbk. f. Ludger
gesätegesessen
geschreevengeschrieben
GesechtGesicht
gesepptfür: geregnet
gesoundgesund
gesubbeltfür: geregnet
gewachtgewartet
gewäsgewesen
gewassengewachsen
geweßgewiß
gewönschtgewünscht
GlöckGlück
glöive, glöiweglauben
go, goahgeh
goahngegangen
goavgab
godden, godenguten
gongehen
goofgab
gotgut
goulengolden
gövtgibt
gradgerade, eben
graschschnell
Graw, pl GräwerGrab, pl Gräber
griesgrau
grinsdengrinste
grootgroß
groote, grotegroße
gröttergrößer
Gruw, pl GruweGrube, pl Gruben

H

er
hadd, haddenhatte, hatten
häf, häff, hääfhab’, habe
halw, halve, halwehalb, halbe
Hand, to HandHand, zur Hand
hangenhingen
HarwstHerbst
häs, häßhast
hät, hatthat, hatte
HattenHerz
haulhielt
HaundbessenHandbesen
haundvollhandoll
HauptsakeHauptsache
hehier
he-ilheil
heelhielt
hehhier
helligheilig
hemethiermit
henhin
hengenhinten
hengenher, hengerherhinterher
hengerhinter
HengerschteHintern
herher
heraffherab
heranheran
herangeloopenherangelaufen
hergestuffelthergeschlurft
heropherauf
HerrgottswäerHerrgottswetter
hewwenhaben
Hex, HexeHexe
HexenbokHexenbuch
HexenhuusHexenhaus
HippestallZiegenstall
höbschhübsch
Höcht, Höschste, HöschteHöhe
HohnHohn
höiherehöhere
höltholt
HoorHaar
hörhöre
HubätHubert
HuckelHügel
hüllenheulen, weinen
humpelnhunpeln
HuusHaus
Huusdör, pl HuusdörenHaustür, pl Haustüren

I

ImseggeAmeise
innein der
isist

J

jetzjetzt
jo, joaja
JohrJahr
Jonges, JongsJungen
JongesgesechterJungengesichter
jöt, Jötihr, Ihr (Anrede)

K

Ka-te, pl Ka-tenKarten, pl Karten
KaalKarl
KaffeedrenkenKaffeetrinken
KaffeewaterstroatKaffeewasserstraße
Käl, pl KälsKerl, Mann, pl Kerle, Männer
Kam’rodKamerad
kaskannst
KaßbeerentiedStachelbeerzeit
KaßmänekesKastenmännchen, altes 25-Pfennigstück, auch: Verstand
Katt, pl KattenKatze, pl Katzen
KattendierKatzentier
kaultkalt
KeeinerbrengenKinderbringen
keek, kekschaute
Keind, pl KeinerKind, pl Kinder
kenkein
Kerken, pl KerkenKirche, pl Kirchen
kiek, kiekten (keek)schaut, schauten
kin, kinenkein, keinen
Kleein-MariechenKlein- Mariechen
kleein, kleinklein
KlemenspöttscheKlemensbrünnchen
klemmdeklemmte
kloppeklopfen, schlagen
KneieKnie
Knook, pl KnökKnochen, pl Knochen
koafd’kaufte
koam, komkam
koamenkamen
köinkönnte
koken, koktkochen, kocht
KökenbessenKüchenbesen
kömmtkommt
kömsekamst
Kopp, pl KöppeKopf, pl Köpfe
KöschKüche
kottkurz
kotterkürzer
koun, kountkonnte
koupenkaufen
KoupmannKaufmann
kraidekrächzte
KrankenschienKrankenschein
KrankheeitKrankheit
KranksienKranksein
kreegkriegte
kretkriegt
KroomKram
KrüzKreuz
Kurz-on-Kleinbahnscherzhaft für die Bergische Kleinbahn nach Elberfeld

L

Ladendör, pl LadendörenLadentür, pl Ladentüren
lägleer
läsenlesen
LaundLand
läwerlieber
leblief
lechtleicht
LeedLied
leeidleid
leeiderleider
Leopillenfrüher: Abführpillen
lewlieb
LewenLewen
Lies, LisaLiese
LiterstötscheLiterkanne
loaglag
Lömmel, pl LömmelsLümmel, pl Lümmel
LongLunge
looptenliefen
löptlief
loßlos
lötläßt
lotentlaßt
loupenlaufen
LudgerusWerdener Kirchengründer
LudgeruskerkLudgeruskirche

M

MahlörMissgeschick, Malheur
mährmehr
makdemachte
mäktmacht
MarienleedMarienlied
me-indemeinte
me, merman
me’mmit dem
meddendrenmittendrin
MeetswenkelMitzwinkel, Gaststätte, urspr. ein Winkel des Ruhrlaufs
meinemeinen
MeßdeenerMessdiener
met, mettmit
metkommenmitkommen
mi, miemich
minmein
minnenmeinen
mithelpemithelfen
MoalMal
Modder, ModerMutter
ModergoddesMuttergottes
MöhlMühle
molmal
moßd, moßte, moußtemusste
mot, mots muss
motenmüssen
MötschMütze
MüüsedreckMäusedreck

N

nein
naatnass
nackdenackte,-r,-n
nähmnehme
nävenneben
NävesNeviges
neein
nemeinem
netnicht
noa’m, nomnach dem, zum
NoaberschaftNachbarschaft
noah, nonach
nochmolnochmal
nödignötig
nohmnahm
nöineu
nömmesniemand
nunun

O

oahneohne
oankauch
oapen, oapenenoffen, offenen
oavenoben
ofob
öhremihrem
öhrenihren
Öhrken, pl ÖhrkesÖhrchen, pl Öhrchen
ok, ook, oukauch
ömum
öm’tum das
ömmerimmer
onund
ongerunter
önk, önkeeuch, euer
onscheneertungeniert
onsowidderund so weiter
oodentlechordentlich
Oogenbleck, Oougenbleck, OugenbleckAugenblick
OomAtem, Atemzug
opauf
op’mauf dem
oppassenaufpassen
OpwischlappeAufwischlappen, Aufnehmer
ör, öhrihr
ornlichordentlich
osuns
Oug, Ouge, pl OugenAuge, pl Augen
ounenunten
ounernuntern
outaus
över, öwerüber
öwrigübrig

P

PädPferd
Pann, pl PannenPfanne, pl Pfannen
PäperkoanPfefferkorn
passeerdepassierte
passeerenpassieren
PerronBahnsteig
Pien, pl PieneSchmerz, pl Schmerzen
PilgersägenPilgersegen
PilgerwägPilgerpfad
PitterPeter
PläermuustainFledermauszähne
plästernplästern, regnen
platschtenplatschen, regnen
pleckebarwesbarfuß
PlumpsclosettToilette ohne Wasserspülung
pörmeldemurmelte
pörmelnmurmeln
pörmeltmurmeln
PrängelKnüppel
pratteärgerlich sein
ProssionProzession
ProssionsleedProzesionslied
ProssionsprängelProzessionsstab
ProssionstiedProzessionszeit
ProssionszogProzessionszug
PustePuste, Atem
putzputze

Q

quärkenquaken, jammern
QuaterdöppenQuasselstrippe

R

RattenfallRattenfalle
Rav, pl RavenRabe, pl Raben
rechtge, rechterichtige
rechtigrichtig
reckdenreckte
reeinrein
reeprief
reetenrissen
RegenfaatRegenfass
ReisigbessenReisigbesen
renkoamherein kam
rennrein
röhrtrührt
roprauf
rounerkiekenrunter schauen
Rücksiet, pl RücksitteRückseite, pl Rückseiten
rutposauntrausposaunt

S

sächsag
sagd‘sagte
SägenSegen
saggsagte
säggensagen
sähtsagt
SakSache
sal, sallsoll
sallensollen
salltsollt
SalvSalbe
sappennaattropfnass
schadschade
schammeschämen
SchlangSchlange
schlogSchlug
schloopeschlafen
SchlüüsenSchleusen
SchnavelSchnabel
SchnuutSchnuute, Mund
SchobbeSchoppen, Wein
Schockenhier: Beine
schöddenschütten
Schoh, pl SchoneSchuh, pl Schuhe
ScholhoffSchulhof
SchoolSchule
SchöötSchuss
SchoulerSchulter
SchreckeSchrecken
SchreiinerSchreiner
schudd’rigschauderhaft
SchuirOrtsteil von
sesie
sechSich
seksich
Selfs, selvsselbst
SelverblattSilberblatt
selvsverständlichselbstverständlich
sengsein
SengenSingen
sengtsingt
seßonseßigsechsundsechzig
setsitzt
settensitzen
sevenziger siebziger
siebin
siensein
SietSeite
sinsein, seine
sinenseinen
sinnemseinem
sinnenseinen
soahsah
soatsaß
söllensollen
SommertiedSommerzeit
son, so’nso ein
SonnSonne
SonndagsmorgesSonntagsmorgens
SonnenschienSonnenschein
sooßsaß
sootensaßen
Sös, sößsonst
SötwitschkenLeckermäulchen
soulsollte
sowatso was
sowietso weit
SpazeergangSpaziergang
speelespielen
spörenspüren
sprektspricht
sprengeSpringen
spretzespritzen
sproksprach
StattSchwanz, Ende
StaundStunde
Ste-inbrockenSteinbrocken
SteelStiel
SteelsStiele
stektsticht
stellstill
stelldestellte
StemmStimme
stemmdenstimmten
StinStina, Kristine
Stöcksken, pl StöckskesStöckchen, pl Stöckchen
stöhndenstöhnten
stonntstehen
stounstand
StowStube
stracksschnell
StrömpStrümpfe
Stroote, pl StrooteStraße, pl Straßen
Struuk, pl StrüükerStrauch, pl Sträucher
StruukwerkStrauchwerk
StüpkeSchwänzchen

T

tault, telldezählte
tezu
Tied, pl TiedenZeit, pl Zeiten
tozu
toerstzuerst
tomzum
toröckzurück
tosamenschnörenzusammenbinden
töschenzwischen
trecktzieht
trockzog
troftraf
TröönscheTränchen
TroppTruppe, Gruppe
troudetraute
TrurTrauer
trurigtraurig
TügZeug
TutTüte
tweddeZweite
tweezwei

U

unund
utAus
utblievsausbleibt
utgestauneneAusgestandene(n)
utgoahnausgehn

V

Vadder, VaderVater
vamvom
vanvon
van’evon der
vandaagheute
VeedelspoundViertelpfund
verdröckeverdrücken
verkaupen, verkoupenverkaufen
verlangdeverlangte
verpläisternverhauen
verröktverrückt
versattversetzte,
verschloapenverschlafen
Versob sichertränkte sich
vertaulterzählt, erzählte
vertehrtverzehrt
vertellenerzählen
VerwächslongVerwechslung
verwounernVerwundern
viellechtvielleicht
vol, vollvoll
völlviel
vörfür
VörbäerVorbeter
vörbi, vorbievorbei
vörbieratterdenVorbeiratterte(n)
vörenvorne
vörenwägvorneweg
vörgesongenvorgesungen
vörsechtegVorsichtig
VörsengerVorsänger
VörsetterinVorsitzende
vunvon

W

WaddenWerden
waddischWerdener Platt
WäerWetter
wäer, wärwieder
Wäg, WechWeg
wähtwert
wallwohl
wat, wattwas
WaterWasser
wättwird
wewie
wechweg
Wechskenkleines Mädchen
Wecht, pl WechterFrau, Mädchen, pl Frauen, Mädchen
weetenwissen
wellwill
Welle, wellenwollen
Welm, WilmWilhelm
wenkdenwinkte(n)
wennigwenig
werwerde
wertwird
WetzWitz
wiwir
widderweiter
WiddertreckenWeiterziehen
Wiet, wittweit
WievFrau
WieverFrauen
WievkenWeibchen
woarwar
woardwurde
woaunerschwoanders
wöerwäre
wonntenwohnte
wönschenwünschen
worwar
wörwäre
wordwurde

X

Y

Z

aus: „RuSaKeWe, Alte und neue Texte in den Mundarten der unteren Ruhr bei Ruhrort, Saarn, Kettwig und Werden“ von Franz Firla, erschienen 2008 in der Buchhandlung Hilberath & Lange zu Mülheim an der Ruhr, Seiten 132 bis 139

Wortliste begründet von Franz Firla, weitergeführt und bearbeitet von Marc Real


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.