Banner für Düsseldorf

Dat Schmettche on dä Deuwel

Das Schmiedchen und der Teufel Aus Düsseldorf stammt diese Geschichte, wie der Teufel einen armen, kleinen Schmied überlisten wollte. Im Jahre 1854 wurde sie vom Kölner Sprachforscher Johann Matthias Firmenich-Richartz als Beispiel für die in Düsseldorf gesprochene Mundart in die umfangreiche Sammlung deutscher Dialekte „Germaniens Völkerstimmen“ aufgenommen. Dat Schmettche on Weiterlesen…

Banner für Düsseldorf

Op dr Hongk jekomme

Auf den Hund gekommen Aus Düsseldorf stammt diese Glosse über die Vorzüge eines Vierbeiners. Dieser Text auf Düsseldorfer Platt ist von der Autorin Monika Voss verfasst worden. Mit dem geschriebenen und gesprochenen Wort setzt sie sich dafür ein, dass Düsseldorfer Platt lebendig bleibt. In Düsseldorf ist ihre Kolumne auf Platt Weiterlesen…

Banner für Düsseldorf

Ene Kalle

Ein Gespräch Aus Düsseldorf stammen zwei kleine Gedichte und ein Gespräch zweier Frauen. Im Jahre 1822 wurde diese Sammlung durch den aus dem sächsischen Lauchstädt stammenden Philologen Johann Gottlied Radlof in das Werk „Mustersaal aller teutschen Mundarten“ als Beispiel der Düsseldorfer Mundart aufgenommen. Damit Sie alle Texte bestmöglich verstehen können, Weiterlesen…